Zurück

AMERICANA 2021: Marco Salvatori gewinnt Non Pro Go round der European Championship Cutting

Was für ein starkes Starterfeld: 34 hochkarätige Pferd-Reiter-Kombinationen traten im Non Pro Go round der European Championship Cutting gegeneinander an. Die drei ersten Plätze blieben dann in der Hand der Familie Salvatori. Den Sieg trug Marco Salvatori mit Highbrow Time (High Brow CD x One Time Soon) davon. Die beiden zeigten brilliante Arbeit am Rind, die von den Richtern mit einer 147 belohnt wurde. Der jetzt 11-jährige Hengst gewann 2017 unter Martina Annovazzi den World Cup Cutting Open auf der AMERICANA. Marco Salvatori war mit Highbrow Time u.a. 2019 NCHA European Non Pro Champion bei EquitaLyon.

Auf Platz 2 kam mit einer 145,5 Gaia Salvatori mit Metallic Savanah – eine hoch erfolgreiche Kombination, die u.a. NCHA Italy – AQHA Champion Non Pro 2018 und EquitaLyon Cutting Champion Non Pro 2019 war. Dritte wurde Greta Salvatori und Cat Rey Lou (144), ebenfalls ein Spitzenpaar, das u.a. Ncha Non Pro All Ages Champion und Ncha Spring Show Non Pro Reserve Champion war.

Daniel Henriksson übernimmt Führung nach Limited Non Pro go round

Den Limited Non Pro Go round der European Cutting Futurity entschied Daniel Henriksson mit Almond Rey für sich. Die beiden scorten eine 143,5 und verwiesen damit Matteo Chinaglia auf Marco Salvatoris Vino Cappuccino sowie Andrea Favaretto auf Lenas Startaz auf Platz 2 (beide 143. Vierter wurde mit einer 142,5 Riccardo Pini auf Merada Dreamcatcher.